Geld aus Großbritannien ins Ausland senden

Die Welt ist zunehmend vernetzt, was es einfacher denn je macht, Geld ins Ausland zu senden. Egal, ob Sie einen Auftragnehmer bezahlen, Investitionen im Ausland tätigen oder einfach Geld an Ihre Familie oder Freunde in einem anderen Land senden, es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

In diesem Artikel beschreiben wir, wie Sie Geld aus dem Vereinigten Königreich ins Ausland senden können. Wir behandeln, was internationale Geldüberweisungen sind und wie sie funktionieren, und geben Ihnen Tipps zur Auswahl beste geldüberweisung Option für Ihre Bedürfnisse. Wir werden auch einige der Kosten für den internationalen Geldversand ansprechen.

Wenn Sie also Geld ins Ausland senden möchten, lesen Sie weiter!

Was genau ist eine internationale Geldüberweisung und wie funktioniert sie?

Kurz gesagt, eine internationale Geldüberweisung bedeutet das Senden von Geld von einem Land in ein anderes. Geldüberweisungen können über eine Bank (dh Überweisungen), eine Kreditgenossenschaft oder einen Online-Dienstleister erfolgen.

Wann immer Sie Geld (oder Daten, die dieses Geld darstellen) von einer Person zu einer anderen überweisen, können Sie dies sofort tun. Gegen eine geringe Gebühr können Sie über einen webbasierten, sicheren Dienst von jedem Computer mit Internetzugang aus online Geld senden und empfangen.

Die sendenden und empfangenden Parteien müssen normalerweise nur ihre Kontaktinformationen angeben, z. B. Handynummern oder E-Mail-Adressen, die mit ihren Bankkonten verknüpft sind. Sie müssen nirgendwo hingehen, nicht einmal zu einer Bank oder Telegrafenstation, um Geld zu überweisen.

Wenn Sie Geld ins Ausland senden, sollten Sie Folgendes beachten:

Wechselkurse

Wenn der Empfänger das Geld in einer anderen Währung erhält, müssen Sie den Wechselkurs berücksichtigen. Der Wechselkurs unterliegt je nach Währung Schwankungen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies geklärt haben, bevor Sie eine Überweisung tätigen. Sie können den Wechselkurs auf Websites wie überprüfen XE.com.

Überweisungsgebühren

Die Überweisungsgebühr wird von der Bank oder dem Dienstleister für die Abwicklung der Transaktion erhoben. Je nach Überweisungsmethode kann die Gebühr entweder ein fester Betrag oder ein Prozentsatz der gesamten Transaktion sein.

Was sind die besten Möglichkeiten, Geld ins Ausland zu senden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Geld ins Ausland zu senden, und die beste Option für Sie hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Umständen ab.

Hier sind einige der beliebtesten Optionen:

Banküberweisungen  

EIN Banküberweisung ist eine der einfachsten und gebräuchlichsten Möglichkeiten, Geld ins Ausland zu senden. Sie benötigen lediglich die Bankverbindung des Empfängers, den Rest erledigt Ihre Bank. Die Gebühren können je nach beteiligter Bank variieren, sind aber in der Regel minimal. Die Bearbeitung von Überweisungen kann einige Tage dauern, daher ist dies möglicherweise nicht die beste Option, wenn Sie dringend Geld senden müssen.

Wenn Sie Geld über Ihre Bank ins Ausland senden, stehen Ihnen normalerweise drei Optionen zur Verfügung: eine SEPA-Überweisung, eine internationale Banküberweisung oder eine internationale Geldüberweisung. Alle diese Methoden haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

SEPA-Überweisungen sind schnell, billig und einfach zu arrangieren, aber sie haben ein relativ kleines maximales Überweisungslimit. Internationale Banküberweisungen sind ähnlich, haben aber ein größeres Überweisungslimit. Internationale Geldüberweisungen sind langsamer als SEPAs und Banküberweisungen, aber sie haben größere Überweisungslimits.

Diese Überweisungsmethoden ermöglichen es Ihnen alle, Geld zum aktuellen Wechselkurs ins Ausland zu senden. Das bedeutet, dass Ihnen für den von Ihnen gesendeten Betrag der Standardwechselkurs berechnet wird. Es gibt jedoch einige Banken, die bevorzugte Wechselkurse für internationale Zahlungen anbieten.

Geldtransferdienste

Viele Unternehmen sind auf internationale Geldtransfers spezialisiert, wie Western Union oder MoneyGram. Diese Dienste sind praktisch, da sie Standorte auf der ganzen Welt haben, sodass die Empfänger das Geld schnell und einfach abholen können. Die Gebühren sind in der Regel höher als bei Banküberweisungen, aber sie lohnen sich oft für die Bequemlichkeit und Geschwindigkeit.

Nachfolgend erfahren Sie mehr über Geldtransferdienste.

Kreditkarten

Wenn Sie mit einer Kreditkarte Geld ins Ausland senden, erhalten Sie wahrscheinlich einen besseren Wechselkurs als bei Verwendung eines Bankkontos. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ihnen auch eine Gebühr sowie Zinsen auf das Geld berechnet werden, wenn Sie es nicht vollständig zurückzahlen.

Wenn Sie eine Kreditkarte für Auslandszahlungen verwenden, wird der von Ihnen gesendete Geldbetrag zunächst in Ihrer Landeswährung zurückgestellt. Ein paar Tage später wird der Betrag in die Währung des Landes umgerechnet, in das Sie Geld senden.

An dieser Stelle werden zwei Gebühren erhoben: die Wechselkursgebühr und die internationale Transaktionsgebühr. Die Gebühr für die Währungsumrechnung ist ein Prozentsatz des überwiesenen Betrags, während die internationale Transaktionsgebühr ein festgelegter Betrag ist.

Kreditkarten haben oft niedrigere Wechselkursgebühren als Banken, aber höhere internationale Transaktionsgebühren. Dies bedeutet, dass die Gesamtkosten Ihrer Überweisung bei Verwendung einer Kreditkarte wahrscheinlich niedriger sind.

Ein internationales Unternehmen für elektronische Überweisungen

Diese Art von Unternehmen eignet sich am besten für Menschen, die es wollen große Geldbeträge ins Ausland schicken regelmäßig. Unternehmen wie z Währungen direkt bieten internationale Geldtransferdienste mit festen Wechselkursen an. Das bedeutet, dass Sie genau wissen, was Sie bezahlen werden, bevor Ihr Geld gesendet wird.

Bei diesen Diensten müssen Sie ein Konto eröffnen und einen Zahlungsplan einrichten. Dies gibt Ihnen mehr Kontrolle darüber, wann Sie Ihr Geld senden, aber es bedeutet auch, dass Sie es nicht am selben Tag senden können, an dem Sie die Zahlung erhalten. Das bedeutet, dass Banken und Kreditkarten besser für Einmalzahlungen geeignet sind.

Bitcoin (Kryptowährungen)

Bitcoin ist eine digitale Währung, mit der fast sofort und mit sehr geringen Gebühren überall auf der Welt Geld gesendet werden kann. Es kann jedoch schwierig sein, sich darin zurechtzufinden, wenn Sie mit der Technologie nicht vertraut sind, und es besteht immer das Risiko, dass der Wert von Bitcoin stark schwanken könnte (obwohl er in letzter Zeit relativ stabil war).

Dinge, die beim Geldversand ins Ausland zu beachten sind

Was sind die Kosten für den Geldversand ins Ausland?

Wenn Sie Geld international senden, sollten Sie außerdem Folgendes berücksichtigen:

  • Die Kosten der zwischengeschalteten Banken:

In einigen Fällen können auch Gebühren von zwischengeschalteten Banken erhoben werden, die an der Abwicklung Ihrer internationalen Zahlung beteiligt sind. Diese Gebühren werden oft von Ihrer Hauptbank oder Ihrem Geldtransferdienstleister an Sie weitergereicht, daher ist es wichtig, sich vor der Durchführung einer Überweisung bei ihnen zu erkundigen, ob unterwegs zusätzliche Gebühren anfallen.

  • Die Gesamtkosten:

Wenn Sie Geldtransferanbieter vergleichen, ist es wichtig, die Gesamtkosten der Überweisung zu betrachten. dh die Summe aller beteiligten Gebühren, damit Sie das beste Angebot erhalten. Wenn beispielsweise Anbieter A eine Vorausgebühr von 5% und eine Wechselkursmarge von 4% hat, während Anbieter B eine Vorausgebühr von 2% und eine Wechselkursmarge von 6% hat, dann ist Anbieter A die günstigere Option, um Ihr Geld ins Ausland zu senden.

Was ist der günstigste Weg, Geld ins Ausland zu senden?

Es gibt einige Möglichkeiten, die Kosten einer internationalen Geldüberweisung zu minimieren:

  • Nutzen Sie einen Service mit niedrigen Gebühren

Einige Unternehmen erheben Gebühren pro Überweisung, während andere einen Prozentsatz des gesendeten Gesamtbetrags einbehalten. Vergleichen Sie Optionen und wählen Sie den Anbieter mit den niedrigsten Gebühren.

  • Überprüfen Sie den Wechselkurs

Der Kurs kann täglich schwanken, daher ist es wichtig, Ihre Überweisung mit Bedacht zu planen, um das Beste für Ihr Geld zu bekommen. Überprüfen Sie die Kurse regelmäßig und erwägen Sie die Nutzung eines Dienstes, der Terminkontrakte anbietet oder Aufträge begrenzt, um sich im Voraus einen günstigen Kurs zu sichern.

  • Senden Sie größere Geldbeträge

Unternehmen bieten oft niedrigere Tarife für größere Überweisungen an, sodass dies eine gute Möglichkeit sein kann, Kosten zu sparen.

  •  Wählen Sie eine effiziente Zahlungsmethode

Banküberweisungen sind in der Regel teurer als Alternativen wie ACH oder Debitkarten, erwägen Sie also, wenn möglich, eine dieser Methoden.

  • Suchen Sie nach dem besten Angebot

Vergleichen Sie Tarife und Gebühren mehrerer Anbieter, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Denken Sie daran, alle mit jeder Option verbundenen Kosten zu berücksichtigen, nicht nur die Vorauszahlung.

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie die Kosten für den Geldversand ins Ausland minimieren und das Beste für Ihr Geld bekommen.

Welche internationalen Überweisungsgebühren kann ich erwarten und warum variieren sie?

Je nach gewählter Zahlungsmethode für Auslandsüberweisungen fallen unterschiedliche Überweisungsgebühren an.

Banküberweisungen sind in der Regel die teuerste Option, mit Gebühren von durchschnittlich etwa $30 pro Transaktion. Online-Überweisungen sind tendenziell günstiger, mit durchschnittlichen Gebühren von etwa $10 pro Überweisung. Bargeldabholungen sind in der Regel die günstigste Option, mit Gebühren zwischen $5 und $15 pro Transaktion.

Der Grund, warum die Gebühren so stark variieren, ist, dass es viele verschiedene Faktoren gibt, die in die Preisgestaltung einer Geldüberweisung einfließen. Zu den wichtigsten gehören die Größe der Überweisung, das Zielland, der Wechselkurs und die Art des genutzten Dienstes.

Was ist der sicherste Weg, Geld ins Ausland zu senden?

Wenn Sie nach dem sichersten Weg suchen, Geld ins Ausland zu senden, sind Banküberweisungen und Online-Zahlungsplattformen zwei der besten verfügbaren Optionen.

Eine Banküberweisung ist eine direkte Bank-zu-Bank-Transaktion, die typischerweise für große Geldsummen verwendet wird. Das Geld wird innerhalb von 24 Stunden von Ihrem Konto auf das Konto des Empfängers überwiesen, sodass Sie schnell Geld ins Ausland senden können.

Diese Unternehmen wickeln Milliarden von Transaktionen für Millionen von Kunden ab. Weltweit werden sie vom Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) und schützen Sie alle Ihre Informationen mit modernster Sicherheit.

Eine weitere sichere Möglichkeit, Geld ins Ausland zu senden, ist ein Dienst wie PayPal. PayPal verwendet einige der besten verfügbaren End-to-End-Verschlüsselungen und ist damit einer der sichersten Finanzdienste auf dem Markt. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft auch, Ihr Konto zu sichern.

Wie lange dauert es, Geld aus Großbritannien ins Ausland zu senden?

Je nachdem, welche Methode Sie verwenden, kann es zwischen einigen Minuten und einigen Tagen dauern, Geld aus dem Vereinigten Königreich ins Ausland zu senden.

Im Allgemeinen erhält der Empfänger das Geld durch internationale Überweisungen innerhalb von 24 Stunden. Bei PayPal dauern Standardüberweisungen in der Regel 1 bis 3 Werktage, während die Auszahlung per Scheck mehrere Wochen dauern kann. Bei Bitcoin können die Sendezeiten zwischen Sekunden und 60 Minuten liegen.

Es gibt ein paar Dinge, die beeinflussen können, wie lange es dauert, bis Ihr Geld sein Ziel erreicht:

  • Das Land, in das Sie Geld senden – einige Länder sind schneller als andere, wenn es um die Abwicklung internationaler Zahlungen geht. Beispielsweise sind Zahlungen in europäische Länder tendenziell schneller als Zahlungen in Länder außerhalb Europas.

  • Der Geldbetrag, den Sie senden – bei größeren Geldbeträgen kann die Bearbeitung länger dauern als bei kleineren Beträgen.

  • Die Tages-/Wochenzeit, zu der Sie die Zahlung leisten – Zahlungen an Wochenenden oder Feiertagen können länger dauern als Zahlungen an Wochentagen.

Gibt es minimale und maximale Übertragungslimits?

Die meisten Banken und Online-Überweisungsdienste haben Mindest- und Höchstgrenzen für internationale Geldüberweisungen. Diese Limits können je nach Anbieter variieren, liegen aber typischerweise zwischen $100 und $10.000.

Einige Anbieter haben möglicherweise höhere oder niedrigere Limits, daher ist es wichtig, dass Sie sich bei Ihrem gewählten Anbieter erkundigen, bevor Sie eine Überweisung vornehmen.

Nach welchen Lizenzen und Akkreditierungen sollte ich suchen?

Wenn Sie nach einer sicheren und zuverlässigen Möglichkeit suchen, Geld ins Ausland zu senden, sollten Sie einige Dinge beachten.

Stellen Sie zunächst sicher, dass das von Ihnen verwendete Unternehmen ordnungsgemäß lizenziert und akkreditiert ist. Achten Sie bei der Suche nach einem Geldtransferdienst auf Lizenzen und Akkreditierungen von Agenturen wie z OFAC und FCA. Dadurch wird sichergestellt, dass sie in Ihrem Land legal tätig werden können und einen guten Ruf haben.

Zweitens suchen Sie nach Unternehmen, die niedrige oder keine internationalen Überweisungsgebühren anbieten. Diese können je nach Unternehmen stark variieren, daher ist es wichtig, sich umzusehen.

Betrachten Sie schließlich die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Geld ins Ausland senden können. Einige Methoden können schneller oder bequemer sein als andere, also wählen Sie diejenige, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Warum einen Geldtransferdienst nutzen?

Eine der besten Möglichkeiten, Geld ins Ausland zu senden, ist die Verwendung eines Geldtransferdienstes. Geldtransferdienste bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Methoden, wie z. B. Banken, um Geld ins Ausland zu senden.

Einige der Hauptvorteile der Nutzung eines Geldtransferdienstes sind:

  • Geschwindigkeit: 

Geldtransferdienste können viel schneller sein als die Verwendung einer Bank, um Geld ins Ausland zu senden. Dies liegt daran, dass der Prozess häufig rationalisiert wird und weniger Schritte erforderlich sind. Wenn Sie dringend Geld ins Ausland senden müssen, sollten Sie einen Anbieter finden, der schnelle Überweisungen anbietet.

  • Kosten: 

Geldtransferdienste können kostengünstiger sein als Banken, insbesondere wenn Sie große Geldbeträge senden. Denn Banken verlangen oft hohe Gebühren für Auslandsüberweisungen. Sie sollten einen Anbieter finden, der einen wettbewerbsfähigen Wechselkurs anbietet, um das Beste für Ihr Geld zu bekommen. Manche Anbieter verlangen Überweisungsgebühren, andere nicht. Sie sollten die Gebühren der einzelnen Anbieter vergleichen, um die günstigste Option zu finden.

  • Bequemlichkeit: 

Geldtransferdienste sind in der Regel sehr bequem zu bedienen. Sie können eine Überweisung oft online oder über eine mobile App veranlassen, und der Empfänger erhält das Geld normalerweise innerhalb weniger Tage.

  • Sicherheit: 

Geldtransferdienste sind im Allgemeinen sehr sicher und geschützt. Sie verwenden robuste Systeme, um Ihre persönlichen und finanziellen Informationen zu schützen, und bieten in der Regel eine Versicherung an, falls bei Ihrer Transaktion etwas schief geht.

  • Zahlungsmethoden:  

Einige Anbieter erlauben nur Banküberweisungen, andere unterstützen auch Zahlungen per Kreditkarte oder PayPal. Sie sollten einen Anbieter wählen, der eine für Sie bequeme Zahlungsmethode anbietet.

  • Abholorte:  

Einige Anbieter haben mehrere Abholorte. Wenn Sie Geld in ein bestimmtes Land senden müssen, sollten Sie vor der Anmeldung prüfen, ob der Anbieter einen Abholort in diesem Land hat.

Sie können diese Parameter auch verwenden, um verschiedene Geldtransfers zu vergleichen und eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Währungen direkt – unsere erste Wahl für den Geldversand ins Ausland

Währungen direkt ist ein Geldtransferdienst, mit dem Benutzer Geld zwischen verschiedenen Ländern überweisen können. Es ist eine großartige Möglichkeit, Geld an Freunde und Familie in anderen Ländern zu senden. Dieser Online-Überweisungsdienst wird von Currencies Direct bereitgestellt, einem in Großbritannien ansässigen Unternehmen, das seit 1996 in Betrieb ist und Teil von ist Moneycorp-Gruppe.

Currencies Direct wird von der Financial Conduct Authority reguliert. Es ist eines der größten internationalen Geldtransferunternehmen der Welt mit über 3 Millionen Kunden in 160 Ländern.

Wie funktioniert die Direktüberweisung von Währungen?

Die Currencies Direct-Website ist in zehn verschiedenen Sprachen zugänglich, um den Bedürfnissen von Kunden auf der ganzen Welt gerecht zu werden. Dies macht das Unternehmen im Vergleich zu seinen Wettbewerbern im Ausland zugänglicher.

Currencies Direct bietet sowohl persönliche als auch geschäftliche Lösungen mit maßgeschneiderten Lösungen in mehreren Sprachen. Geschäftskunden erhalten Unterstützung bei große internationale Zahlungen, Konten für das Inkasso vor Ort und Risikomanagement, während Privatkunden Hilfe beim Kauf von Immobilien im Ausland, bei der Auswanderung von Expats oder einfach bei der Überweisung von Geld an die Familie im Ausland erhalten können.

Im Gegensatz zu den meisten Unternehmen erzielt Currencies Direct Einnahmen mit einem kleinen Prozentsatz der Wechselkurse, anstatt Überweisungsgebühren zu erheben. Im Gegensatz dazu erheben Banken Gebühren, die nicht nur auf Wechselkursen basieren, sondern auch auf Überweisungsgebühren und anderen Bankgebühren.

Währungen Direkte Vorteile

  • Unabhängig davon, wie viel Geld Sie international überweisen, erhalten Sie großartige Tarife

  • Ihr Fall wird von einem dedizierten Account Manager bearbeitet

  • Mit der mobilen App können Sie jederzeit bis zu 25.000 GBP senden

  • Mit Teams in mehreren Ländern erhalten Sie lokales Spezialwissen

  • Sie können Ihnen helfen, ein Haus in einem fremden Land zu kaufen

  • Wenn zusätzliche Gebühren anfallen, werden Sie im Voraus benachrichtigt

  • Ihr Konto ist online, auf einem Tablet oder auf einem Smartphone zugänglich

  • Wenn Sie einen Anspruch geltend machen, erhalten Sie einen kostenlosen Kostenvoranschlag.

Währungen Direkte Kons

  • Es ist keine Barabholoption verfügbar

  • Überweisungen über die mobile App sind auf $25.000 pro Transaktion begrenzt.

Wenn Sie Geld ins Ausland senden müssen, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Geldtransferdienst wie Currencies Direct auszuprobieren. Es ist viel billiger als andere Methoden und bequemer als das Mitführen großer Bargeldbeträge.

Fazit

Wenn Sie Geld aus Großbritannien ins Ausland senden möchten, müssen Sie einige Dinge beachten.

Zunächst müssen Sie internationale Geldüberweisungen verstehen und wissen, wie sie funktionieren. Zweitens müssen Sie Anbieter von Geldtransferdiensten vergleichen, um das beste Angebot zu finden. Schließlich sollten Sie sich über die Kosten für den Geldversand ins Ausland im Klaren sein. Abgesehen davon gibt es einige Möglichkeiten, Geld aus dem Vereinigten Königreich ins Ausland zu senden, die billiger sind als andere.

Wenn Sie Geld ins Ausland senden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen und einen seriösen Dienst wählen, der Ihr Geld sicher verwahrt. Bei so vielen verfügbaren Optionen gibt es keinen Grund, unnötige Risiken einzugehen.

WÄHRUNGEN DIREKT BESUCHEN >>

 

de_DEGerman