Ein Leitfaden zum Kauf von Immobilien im Ausland

Träumen Sie davon, ein Haus zu kaufen, das nur einen kurzen Weg von der Arbeit entfernt ist? Denken Sie darüber nach, für Ihren Sommerurlaub ein Haus im Ausland zu kaufen? Oder vielleicht denken Sie darüber nach, in Immobilien im Ausland zu investieren, einen Ort, der eines Tages Ihr Altersheim sein könnte. Unabhängig von Ihrer Präferenz gibt es viele großartige Orte für den Kauf von Immobilien im Ausland.

 Die Investition in Immobilien im Ausland erfordert jedoch etwas mehr Aufwand, als nur eine zu finden und zu kaufen. Sie müssen beispielsweise das Land recherchieren, in dem Sie eine Immobilie kaufen möchten, einen seriösen Makler finden und sich mit Steuern befassen. Glücklicherweise brauchen Sie nur die richtigen Informationen und hilfreichen Ressourcen, um dies zu erreichen.

  Dieser Artikel behandelt alle Grundlagen des Lernens, wie man Immobilien im Ausland kauft. Außerdem finden Sie nützliche Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Träume verwirklichen können. 

Warum Immobilien im Ausland kaufen? 

Der Kauf von Immobilien im Ausland ist aus vielen Gründen beliebt. 

Für einige ist es eine Investitionsmöglichkeit, da die Immobilienwerte in einigen Ländern stärker steigen als in anderen. Andere möchten vielleicht ein zweites Zuhause in einem wärmeren Klima kaufen und die strengen Winter in ihrem Heimatland vermeiden.

Was auch immer der Grund ist, es gibt sowohl Vorteile als auch Risiken, die vor einem solchen Kauf berücksichtigt werden müssen. In diesem Abschnitt werden wir einige der wichtigsten Risiken besprechen, die beim Kauf von Immobilien im Ausland zu beachten sind. 

Die Risiken beim Immobilienkauf im Ausland 

Natürlich ist jede Investition mit einem Risiko verbunden, und bei Immobilieninvestitionen im Ausland ist das nicht anders. Es gibt eine Reihe potenzieller Risiken, denen Sie sich bewusst sein sollten, bevor Sie einen solchen Kauf tätigen, darunter: 

  • Die politische und wirtschaftliche Stabilität des Landes, in dem sich die Immobilie befindet – Wenn die Situation in Ihrem Zielland instabil ist, könnte auch Ihre Anlage gefährdet sein;
  • Die Gesetze des Landes – Sie möchten sicherstellen, dass Sie die Eigentumsgesetze und Beschränkungen des Landes für den Kauf von Immobilien als Amerikaner verstehen;
  • Der Wechselkurs – Wenn Sie Ihre Immobilie in einer Fremdwährung bezahlen, können Wechselkursschwankungen den Wert Ihrer Investition beeinflussen;
  • Der physische Zustand der Immobilie – Es ist wichtig, den Zustand jeder Immobilie, die Sie kaufen möchten, von einem Fachmann überprüfen zu lassen, da Reparaturen kostspielig sein können.

Dies sind nur einige der Risiken, die Sie beim Kauf einer Immobilie im Ausland beachten müssen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen und sich mit Experten beraten, bevor Sie Entscheidungen treffen. 

Was Sie vor dem Immobilienkauf im Ausland beachten sollten 

Standort 

Wenn Sie über den Kauf von Grundstücken im Ausland nachdenken, ist einer der wichtigsten zu berücksichtigenden Faktoren die Lage der Immobilie. Bei der Bewertung verschiedener Standorte sind einige Dinge zu beachten: 

  • Die aktuelle und zukünftige Entwicklung der Umgebung des Grundstücks.

Dies umfasst sowohl Gewerbe- und Wohnbauprojekte als auch Infrastrukturprojekte wie neue Straßen oder öffentliche Verkehrsmittel. 

  • Die lokale Wirtschaft.

Es ist wichtig, die Beschäftigungssituation, das durchschnittliche Einkommensniveau und die wirtschaftliche Stabilität der Region zu untersuchen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob der lokale Markt gesund ist oder nicht.

  • Das Klima.

Wenn Sie zum Beispiel nach einer Immobilie am Strand suchen, ist es wichtig, die Wetterbedingungen der Gegend zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass sie Ihren Bedürfnissen und Erwartungen entspricht. 

  • Art der Immobilie. 

Nachdem Sie Ihre Suche auf einige wenige spezifische Orte eingegrenzt haben, müssen Sie darüber nachdenken, welche Art von Immobilie Sie kaufen möchten. Möchten Sie ein Haus im Ausland, eine Wohnung oder etwas ganz anderes kaufen? Berücksichtigen Sie bei dieser Entscheidung Ihre eigenen Bedürfnisse und Vorlieben. 

Finanzierung 

Eine der wichtigsten Überlegungen bei der Investition in Immobilien im Ausland ist natürlich, wie Sie wollen Finanzen der Kauf. Käufern stehen verschiedene Optionen zur Verfügung:

  • Kasse

Wenn Sie das Geld zur Hand haben, um Ihre Wunschimmobilie direkt zu bezahlen, ist dies sicherlich eine erwägenswerte Option. Ein Vorteil der Barzahlung besteht darin, dass Sie mehr Verhandlungsmacht gegenüber Verkäufern haben, da diese sich nicht darum kümmern müssen, einen Käufer für ihre Hypothek zu finden (falls zutreffend). Darüber hinaus fallen bei der Barzahlung einer Immobilie keine Zinsgebühren an.

  • Hypothek

Eine weitere beliebte Option für den Kauf von Immobilien im Ausland als Amerikaner ist die Aufnahme einer Hypothek bei einer lokalen Bank oder einem Finanzinstitut. Der Zinssatz für Ihre Hypothek wird wahrscheinlich höher sein, als wenn Sie sich in Ihrem Heimatland Geld leihen würden; Dies kann jedoch immer noch niedriger sein als bei einigen anderen Finanzierungsoptionen (z. B. Verwendung einer Kreditkarte). 

  • Eigenheimdarlehen

Wenn Sie bereits Immobilien in Ihrem Heimatland besitzen, können Sie möglicherweise ein Eigenheimdarlehen aufnehmen, um den Kauf von Grundstücken im Ausland zu finanzieren. Dies kann eine gute Option sein, da es normalerweise mit niedrigeren Zinssätzen als andere Arten von Darlehen verbunden ist; Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie Ihr Zuhause einem Risiko aussetzen, wenn Sie mit dem Darlehen in Verzug geraten. 

  • Privat Darlehen

Eine weitere Möglichkeit ist die Aufnahme eines Privatkredits bei einer Bank oder einem privaten Kreditgeber. Der Vorteil dieser Option besteht darin, dass es einfacher ist, sich dafür zu qualifizieren als für einige andere Arten von Darlehen; Die Kehrseite ist jedoch, dass Privatkredite oft mit hohen Zinsen verbunden sind. 

  • Investitionsdarlehen

Wenn Sie planen, die Immobilie als Kapitalanlage zu nutzen (z. B. zu vermieten), können Sie möglicherweise speziell für diesen Zweck ein Darlehen erhalten. Investitionskredite haben oft niedrigere Zinssätze und flexiblere Rückzahlungsbedingungen als andere Kreditarten; Sie müssen jedoch möglicherweise eine größere Anzahlung leisten als bei anderen Finanzierungsoptionen. 

Unabhängig davon, für welche Finanzierungsoption Sie sich entscheiden, sollten Sie sich umsehen und Angebote verschiedener Kreditgeber vergleichen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. 

Wo sollten Sie Immobilien im Ausland kaufen? 

Es gibt viele Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie Immobilien im Ausland kaufen. Natürlich möchten Sie ein Land wählen, in dem die Preise erschwinglich sind und das Immobilienwachstum voraussichtlich hoch sein wird. 

Sie sollten jedoch auch die Leichtigkeit des Kaufprozesses und die Leichtigkeit des Lebens auf dem Land berücksichtigen. 

Hier sind die wichtigsten internationalen Immobilienmärkte: 

  • Die Vereinigten Staaten - mit einer großen Auswahl an verfügbaren Immobilientypen, insbesondere in große Städte, bleiben die USA ein Top-Markt für Investitionen in Immobilien im Ausland. Die USA bieten eine stabile Wirtschaft und einen relativ unkomplizierten Immobilienkaufprozess. 
  • Das Vereinigte Königreich - Großbritannien ist seit langem eine Top-Destination für internationale Immobilieninvestoren. Das Land verfügt über einen gut entwickelten Immobilienmarkt, der eine große Auswahl an Immobilientypen anbietet, darunter eine starke Auswahl an High-End-Immobilien. Das Vereinigte Königreich verfügt auch über einige der renommiertesten Städte der Welt. 
  • Kanada – ein weiterer Top-Immobilienmarkt für Investitionen in Immobilien im Ausland. Der Kanadier Der Immobilienmarkt ist stabil und bietet eine große Auswahl an Immobilienarten und Immobilienpreisen. 
  • Die VAE – Die VAE sind ein aufgehender Stern auf dem internationalen Immobilienmarkt. Insbesondere Dubai hat sich dank seiner starken Wirtschaft und seines stabilen Immobilienmarktes als Top-Destination für den Kauf von Immobilien im Ausland etabliert. 

Der Prozess des Immobilienkaufs im Ausland 

Eine Immobilie finden 

Wenn Sie nach Immobilien im Ausland suchen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen und alle Ihre Optionen prüfen. Es gibt viele Online- und persönliche Ressourcen, die Ihnen helfen können, die perfekte Immobilie zu finden. Sobald Sie eine Vorstellung davon haben, wonach Sie suchen, können Sie mit der Suche nach Immobilien in der Umgebung beginnen, die Ihren Kriterien entsprechen. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Immobilie im Ausland zu finden. Sie können Online-Angebote durchsuchen, einen Immobilienmakler kontaktieren oder an Tagen der offenen Tür oder Maklerveranstaltungen teilnehmen. Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie recherchieren und viele Fragen stellen, damit Sie die perfekte Immobilie für sich finden. 

Ein Angebot machen 

Wenn Sie eine Immobilie gefunden haben, die Sie kaufen möchten, besteht der nächste Schritt darin, ein Angebot abzugeben. In den meisten Fällen müssen Sie einen Anwalt oder einen Rechtsbeistand beauftragen, der Sie bei diesem Prozess unterstützt. Der Kaufvertrag enthält alle Allgemeinen Geschäftsbedingungen, und es ist wichtig, dass Sie diese alle verstehen, bevor Sie etwas unterschreiben. Sobald sich beide Parteien auf die Verkaufsbedingungen geeinigt haben, sind Sie bereit, sie zu unterzeichnen. 

Die Vereinbarung abschließen 

Der letzte Schritt beim Kauf von Immobilien im Ausland ist der Abschluss des Geschäfts und die Übertragung des Eigentums an der Immobilie auf Ihren Namen. Dieser Prozess kann je nach Land, in dem Sie Grundstücke im Ausland kaufen, unterschiedlich sein, umfasst jedoch in der Regel die Zahlung des Restbetrags des Kaufpreises sowie aller mit der Eigentumsübertragung verbundenen Steuern oder Gebühren. 

Sobald alles bezahlt und alle Unterlagen eingereicht wurden, herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt stolzer Besitzer einer Immobilie im Ausland! 

Tipps für den Immobilienkauf im Ausland

Recherchieren Sie 

Der erste Schritt, den Sie unternehmen müssen, wenn Sie in Betracht ziehen, in Immobilien im Ausland zu investieren, ist Ihre Recherche. Das bedeutet, so viel wie möglich über das Land, den Markt und die Art der Immobilie, die Sie interessiert, herauszufinden. 

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, einen potenziellen Kauf zu recherchieren: 

  • Sprechen Sie mit Menschen, die bereits Immobilien im Ausland gekauft haben. Sie können Einblicke aus erster Hand in den Prozess geben und was Sie erwartet. 
  • Lesen Sie Artikel und Leitfäden zum Immobilienkauf im Ausland. Dies hilft Ihnen, die Grundlagen zu verstehen und gibt Ihnen einen Überblick darüber, worauf Sie achten müssen. 
  • Besuchen Sie Seminare oder Webinare zum Thema Kauf ein Haus im Ausland. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, von Experten zu lernen und alle Ihre Fragen an einem Ort beantwortet zu bekommen.
  • Beteiligen Sie sich an Online-Foren und Chat-Gruppen, die sich der Investition in Immobilien im Ausland widmen. Hier können Sie sich mit anderen Käufern vernetzen und sich Rat und Unterstützung von Menschen holen, die denselben Prozess durchlaufen wie Sie. 

Beauftragen Sie einen seriösen Agenten

Sobald Sie Ihre Recherchen durchgeführt und entschieden haben, dass Immobilieninvestitionen im Ausland das Richtige für Sie sind, ist es an der Zeit, mit einem seriösen Makler zusammenzuarbeiten. Ein guter Makler hat Erfahrung darin, Käufern beim Kauf von Immobilien in dem von Ihnen gewählten Land zu helfen, und kann Sie von Anfang bis Ende durch den gesamten Prozess führen. Sie können auch unschätzbare Ratschläge zu Dingen wie Finanzierung, rechtlichen Anforderungen und Steuern geben. 

Lassen Sie sich von Experten beraten 

Beim Kauf von Immobilien im Ausland ist es wichtig, sich von Rechtsanwälten, Buchhaltern und Währungsspezialisten fachmännisch beraten zu lassen, bevor Sie ein Geschäft abschließen. Sie können Ihnen helfen, die Komplexität grenzüberschreitender Transaktionen zu bewältigen, Risiken zu minimieren und Ihre Erfolgschancen beim Immobilienkauf im Ausland zu maximieren. 

Seien Sie bezüglich des Preises realistisch 

Das erste, woran man denken sollte, wenn man die Kosten für zum Verkauf stehende ausländische Immobilien betrachtet, ist, dass die Preise von Land zu Land unterschiedlich sind. Wir alle wissen, dass der Kauf in London oder New York City teurer ist als anderswo, aber es gibt auch Unterschiede zwischen den Ländern, die viele Menschen nicht berücksichtigen.

Was Sie beachten müssen, ist, dass der Durchschnittspreis einer Immobilie in Großbritannien beispielsweise nicht der tatsächliche Preis ist, den Sie letztendlich zahlen. Der Durchschnittspreis ist ein Durchschnitt aller im letzten Jahr verkauften Immobilien und würde hauptsächlich hochwertige Luxusimmobilien umfassen, die den Durchschnittspreis auf $277.000 treiben, während er in Spanien realistischer ist und normalerweise bei $89.000 liegt .  

Kennen Sie Ihre Rechte beim Immobilienkauf im Ausland 

Es gibt einige Rechte, die Sie erben, auch wenn Sie ein Haus im Ausland kaufen, aber es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, bevor Sie auf der gepunkteten Linie unterschreiben. Das erste ist das Eigentumsrecht. Das bedeutet, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer der Immobilie sind und keine offenen Forderungen darauf bestehen können. 

Normalerweise würden Sie erwarten, dass der Verkäufer Ihnen einen Titel zur Verfügung stellt, der Sie in Zukunft von unvorhergesehenen Problemen befreit, aber stellen Sie sicher, dass Sie dies selbst überprüfen. Auf einigen Websites können Sie den Titel einer Immobilie überprüfen oder mit einem Anwalt vor Ort sprechen.

Das zweite Recht, das Sie beim Kauf von Immobilien im Ausland erben, ist das Recht auf eine gesunde Immobilie. Dies bedeutet, dass die Immobilie sicher gebaut wurde und keine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellt. Sie können einen Statiker beauftragen, der die Immobilie gründlich inspiziert und Sie über alle Probleme informiert. Wenn es welche gibt, wird der Techniker empfehlen, was getan werden muss, um sie zu beheben. Wenn es keine Probleme gibt, wird der Ingenieur dies auch in seinen Bericht aufnehmen.  

Überprüfen Sie den Titel und das Eigentum 

Sie haben den Eigentumstitel bereits überprüft, aber jetzt müssen Sie sicherstellen, dass der Verkäufer es besitzt. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Verkäufer der rechtmäßige Eigentümer der Immobilie ist, denn wenn dies nicht der Fall ist, könnten Sie am Ende nichts besitzen. Sie können dies tun, indem Sie eine Titelsuche anfordern. Dies ist eine Suche in den offiziellen Regierungsunterlagen, um das Eigentum des Verkäufers zu überprüfen. Wenn Sie ein Haus im Ausland von einem Entwickler kaufen, sollte dieser Ihnen eine Titelsuche anbieten, die Ihnen zeigt, dass er der rechtmäßige Eigentümer ist. 

Überprüfen Sie den Zustand der Immobilie 

Wenn Sie daran denken, eine Immobilie im Ausland zu kaufen, wie können Sie sicher sein, dass die Beschreibung mit der Realität übereinstimmt? Der beste Weg ist, einen professionellen Inspektor zu beauftragen, der die Immobilie durchgeht und eine Bewertung vornimmt. 

Ein Inspektor prüft beispielsweise Dach, Wände, Böden und Fenster, um zu sehen, ob sie ersetzt oder repariert werden müssen und wie viel es kosten würde. Sie werden auch nach Anzeichen von Schädlingen, Schimmel und anderen potenziell schädlichen Dingen suchen. Sie werden Sie wissen lassen, wenn etwas nicht in Ordnung ist, und den Geldbetrag schätzen, den Sie investieren müssen, um es zu reparieren. 

Planen Sie zusätzliche Kosten ein 

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Kauf von Land im Ausland mit einer Menge verbunden ist zusätzliche Kosten. Zum Beispiel staatliche Gebühren und Steuern, die Kosten für den Erhalt einer Hypothek, die Kosten für Versand Ihrer Sachen ins Land und die Kosten für die Mitnahme des Rests Ihrer Familie. 

Sie müssen auch daran denken, die Lebenshaltungskosten in dem Land zu berücksichtigen, in dem Sie ein Haus im Ausland kaufen, insbesondere wenn Sie sich in einer teureren Gegend wie London oder New York befinden. Beim Kauf von Immobilien im Ausland gibt es viele Dinge zu beachten, aber wenn Sie vorsichtig sind, können Sie alle Vorteile genießen, die mit dem Besitz eines Eigenheims einhergehen, und dabei Tausende sparen. 

Währungsschwankungen und die Auswirkungen auf globale Immobilien 

Der globale Immobilienmarkt wird von vielen Faktoren beeinflusst, einschließlich Währungsschwankungen. Wenn der Wert einer Währung steigt oder fällt, kann sich dies auf den Preis der Immobilie auswirken. Wenn Sie zum Beispiel eine Immobilie in Großbritannien kaufen möchten und der Wert des Pfund Sterling sinkt, werden Sie am Ende ein besseres Geschäft machen.

 Auch Währungsschwankungen können sich auf den Mietmarkt auswirken. Wenn Sie ein Vermieter mit einer Immobilie im Ausland sind, kann eine Änderung des Währungswerts Ihrem Geschäft entweder helfen oder schaden. 

Wenn Sie beispielsweise eine Mietimmobilie in Spanien besitzen und der Euro gegenüber dem Pfund schwächelt, wird Ihre Immobilie für britische Mieter attraktiver und Sie können möglicherweise mehr Miete verlangen. Wenn der Euro jedoch gegenüber dem Pfund stärker wird, verliert Ihre Immobilie an Wettbewerbsfähigkeit und Sie müssen möglicherweise Ihre Mieten senken. 

Es gibt viele Faktoren, die in die Festlegung von Wechselkursen einfließen, aber einige der wichtigsten sind Zinssätze, Inflationsraten und Regierungspolitik. 

Die Zinssätze spielen eine große Rolle, denn sie bestimmen, wie viel es Banken kostet, sich gegenseitig Geld zu leihen. 

Inflationsraten spielen ebenfalls eine Rolle, da sie sich darauf auswirken können, wie viel Menschen bereit sind, für Waren und Dienstleistungen (einschließlich Immobilien) zu zahlen. 

Die Regierungspolitik kann sich auch auf den Währungswert auswirken – wenn beispielsweise eine Regierung Handelszölle erhebt, kann dies ihre Währung im Verhältnis zu anderen an Wert verlieren. 

Welche Steuern müssen Sie bei einer internationalen Immobilieninvestition zahlen? 

Ihr Entscheidungsprozess sollte die Höhe der Steuern berücksichtigen, die Sie zahlen müssen, wenn Sie in Immobilien im Ausland investieren. Die Besteuerung von Vermögen ist von Land zu Land unterschiedlich. Es gibt einige Länder und Städte, die Steuern auf Immobilien erheben, die für einen bestimmten Prozentsatz des Jahres leer stehen. 

Das Land, in dem Sie investieren, und Ihr Heimatland verlangen möglicherweise, dass Sie Ihre Mieteinnahmen angeben, wenn Sie beabsichtigen, Ihre Immobilie zu vermieten. Sie könnten in zwei Ländern steuerpflichtig sein, es sei denn, Sie haben ein Doppelbesteuerungsabkommen. 

Kapitalertragssteuern auf lokale und ausländische Verkäufe sind wichtig zu berücksichtigen, wenn Sie bereit sind zu verkaufen. 

Internationale Steuern sind kompliziert, und die Besteuerung von Vermögenswerten, die sonst nicht steuerpflichtig wären, kann zu harten Strafen führen. Es ist wichtig, mit einem qualifizierten Steuerberater zu sprechen, um festzustellen, welche anderen Steuern auf Ihre Situation anwendbar sind. 

Wie erhalten Sie eine internationale Hypothek? 

Es ist möglich, den Kauf einer Immobilie im Ausland mit einer Hypothek eines in- oder ausländischen Kreditgebers zu finanzieren. Bei der Suche nach einer Finanzierung für einen internationalen Immobilienkauf sind eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen, darunter: 

  • das Land, in dem sich die Immobilie befindet
  • Art der zu erwerbenden Immobilie (z. B. Einfamilienhaus, Eigentumswohnung etc.)
  • der Zweck des Darlehens (z. B. Investition oder Hauptwohnsitz)
  • die Bonität und das Einkommensniveau des Kreditnehmers

Bei der Beantragung einer Hypothek für den Kauf von Land im Ausland ist es wichtig, die Zinssätze und Gebühren mehrerer Kreditgeber zu vergleichen. Achten Sie darauf, sich umzusehen und alle Bedingungen zu verstehen, bevor Sie einem Darlehen zustimmen. Es ist auch wichtig zu berücksichtigen, wie sich Währungsschwankungen auf Ihre Fähigkeit zur Rückzahlung des Darlehens auswirken können.

Fazit 

Wenn Sie daran denken, ein Haus im Ausland zu kaufen, müssen Sie Ihre Hausaufgaben machen und mehrere Faktoren im Voraus berücksichtigen. Bevor Sie planen, ein Haus im Ausland zu kaufen, ist es wichtig, dass Sie die Immobilienkosten, die mit den einzelnen Ländern verbundenen Risiken und die verfügbaren Immobilienarten wirklich verstehen. Erfahren Sie mehr über jeden dieser Faktoren, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, wo Sie leben möchten.

Wir hoffen, dass Sie die Informationen in diesem Artikel hilfreich fanden und dass Sie jetzt weniger eingeschüchtert sind von der Aussicht, Land im Ausland zu kaufen.

de_DEGerman