Übertragung Ihrer britischen Rente nach Australien: Der vollständige Leitfaden

Viele Einwohner des Vereinigten Königreichs ziehen jedes Jahr dauerhaft nach Australien, und die häufigste Frage, die sie an Finanz- und Rechtsberater stellen, ist, wie sie ihre britische Rente nach Australien übertragen können. Die Antwort auf diese Fragen ist nicht immer einfach, da sie von Fall zu Fall unterschiedlich ist.

Die Übertragung der britischen Rente nach Australien ist ein komplexer und technischer Prozess, der zu hohen Bußgeldern und Strafen führen kann, wenn er ohne die Hilfe eines Rechtsexperten erfolgt. Aus diesem Grund haben wir diesen kurzen Leitfaden zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, den vollständigen Prozess der britischen Rentenübertragung nach Australien zu verstehen.

Vor- und Nachteile der Rentenübertragung

Die Übertragung Ihrer britischen Rente nach Australien kann zu einer Reihe von Vorteilen führen, darunter:

Konsolidierung von Fonds

Die Entscheidung, nach Australien zu ziehen, ohne Ihre Rente zu übertragen, bedeutet, Ihren Rentenfonds im Vereinigten Königreich und Ihren Sparfonds in Australien zu verfolgen. Warum die Dinge noch verwirrender machen, wenn Sie einfach alle Ihre Ersparnisse und Ihre Rente nach Australien überweisen können und einen konsolidierten Fonds haben, um Ihr Rentennest zu verfolgen?

Währungsumrechnung

Wenn Sie Ihren Rentenfonds im Vereinigten Königreich behalten, während Sie in Australien leben, bedeutet dies, dass Sie Ihre monatliche Rente über Bankkanäle nach Australien überweisen müssen. Dieser Vorgang erfordert die Umrechnung Ihrer britischen Rente von Pfund Sterling in Australische Dollar. Wechselkursschwankungen bedeuten, dass Ihre Rententransfers jeden Monat aufgrund des Währungsrisikos unnötiger Volatilität ausgesetzt sind.

Zahlungen senden bietet einen personalisierten Service, der Ihnen helfen kann, große Beträge Ihrer Rente auf Vermögenswerte oder Familienmitglieder in Australien zu übertragen.

Durch die Übertragung Ihrer Rente nach Australien entfällt das Währungsrisiko und Sie erhalten einen stetigen Strom aus Ihrem australischen Superfonds.

Steuervorteile

Rentenbeiträge werden im Vereinigten Königreich und im australischen Superfonds geringfügig besteuert Auszahlungen sind steuerfrei (vorbehaltlich des Erhaltungsalters). Das bedeutet, dass Sie bei einer Übertragung Ihrer Rente nach Australien von einer niedrigen Beitragssteuer und keiner Auszahlungssteuer profitieren.

Es gibt jedoch einige Nachteile bei der Übertragung Ihrer britischen Rente nach Australien. Wie zum Beispiel

Hohe Steuerbelastungen und Strafen

Wenn Sie die QROP-Anforderungen nicht erfüllen, kann Ihre Pensionsfondsübertragung nach Australien mit exorbitant hohen Steuerbelastungen und Strafen belegt werden. Diese Gebühren machen die Übertragung Ihrer Pensionskasse kontraproduktiv. Daher ist es wichtig, dass Sie überprüfen, ob Ihre Pensionskassenübertragung legal und sicher ist.

Unsicherheit über die Zukunft

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich dauerhaft in Australien niederlassen möchten, ist die Übertragung Ihrer Pensionskasse möglicherweise keine sehr gute Wahl.

Rentenarten

Es ist sehr wichtig zu wissen, welche Arten von Rentensystemen übertragbar sind und welche nicht.

Du kann nicht übertragen Sie Ihre Rente aus dem Vereinigten Königreich nach Australien, wenn Sie eine Rente aus einer der folgenden Quellen beziehen

  • Britische staatliche Rente
  • Nicht kapitalgedeckte Beamtenpensionen

Sie können Ihre britischen Staats- oder Beamtenrenten entweder weiterhin auf Ihr britisches Bankkonto erhalten und sie dann nach Australien überweisen. Alternativ können Sie Ihre Rente direkt auf eine australische Bank überweisen lassen, wenn der Rentenversicherungsträger diese Möglichkeit bietet.

Abgesehen von diesen beiden nicht anspruchsberechtigten Kategorien gehören zu den Arten von britischen Renten, die nach Australien übertragen werden können

  • Betriebliche oder betriebliche Altersvorsorge
  • Leistungsorientierte und beitragsorientierte Systeme
  • Kleines selbstverwaltetes System (SSAS)

Festgelegte Leistungs- und Beitragssysteme beinhalten zahlreiche zusätzliche Leistungen, die Sie verlieren können, wenn Sie Ihre Rente nach Australien übertragen. Stellen Sie also sicher, dass Sie dies gründlich mit Ihrem Finanzberater besprechen, bevor Sie sich zu einer Überweisung verpflichten.

Bedingungen für die Übertragung

Es ist wichtig, die Bedingungen zu beachten, die für Rentenübertragungen vom Vereinigten Königreich nach Australien gelten. Die Nichteinhaltung der Bedingungen kann zu hohen Steuerbelastungen und Strafen führen.

  1. Die Mindestgröße des Pensionsfonds sollte 20.000 £ betragen.
  2. Die Person, die die Rente nach Australien überweist, muss mindestens 55 Jahre alt sein.
  3. Die Person, die die Rente nach Australien überweist, muss in Australien ansässig sein, um von der steuerfreien Übertragung profitieren zu können. Der Steuersatz von 25% gilt für die Überweisung für Gebietsfremde.

Wenn Sie unter 55 Jahre alt sind, können Sie Ihre Rentenersparnisse immer noch übertragen, aber dies erfordert die Verwendung eines Workarounds. Zuerst müssen Sie Ihre Ersparnisse in eine selbst angelegte persönliche Altersvorsorge (SIPP) mit Sitz in Großbritannien investieren. Sie können dann das SIPP verwenden, um in australische Fonds zu investieren. Sobald Sie 55 Jahre alt werden, können Sie den „legalen“ und bevorzugten Weg nehmen, um Pensionsgelder über QROPS nach Australien zu überweisen.

Wenn Sie die oben genannten Bedingungen erfüllen, können Sie Ihre Rente einfach über QROPS aus dem Vereinigten Königreich nach Australien übertragen.

Was ist QROPS?

QROPS steht für „Qualified Recognized Overseas Pension Scheme“. QROPS wurde 2016 eingeführt, um es ausländischen Einwohnern des Vereinigten Königreichs zu erleichtern, ihre britische Rente im Land ihres Wohnsitzes zu erhalten. Die HMRC hat QROPS als anspruchsberechtigten Dienst ausgewiesen, um Überweisungen von anspruchsberechtigten britischen Rentensystemen in anerkannte australische Systeme zu erhalten.

Warum QROPS?

Australische Rentenfonds, die als QROP registriert sind, sind berechtigt, Ihre britischen Rentenersparnisse zu erhalten. QROPS ist ein reguliertes System zur einfachen Übertragung Ihrer britischen Rente nach Australien, sofern Sie den Vorgang verstehen und die oben genannten Einschränkungen einhalten.

Technisch gesehen können Sie Ihre Rente direkt überweisen, dies würde jedoch zu einer Steuerbelastung von 55% mit zusätzlichen Strafen durch die HMRC führen. Das heißt, wenn Ihr britischer Rentenanbieter sogar zustimmt, an einen nicht registrierten und nicht zugelassenen Rentenfonds in Australien zu überweisen.

Wie übertrage ich die britische Rente nach Australien?

Bevor Sie die Überweisung veranlassen, ist es absolut wichtig, alle relevanten Regeln, Einschränkungen, Gebühren und Steuersätze zu verstehen, die in Ihrem speziellen Fall gelten. Jedes Versehen oder jeder Fehler kann zu hohen Steuerbelastungen und Strafen führen, die möglicherweise erstattungsfähig sind oder nicht.

Befolgen Sie unbedingt die unten aufgeführten Schritte, um Ihre britische Rente nach Australien zu übertragen.

  1. Wenden Sie sich an Ihren bestehenden Pensionsfonds im Vereinigten Königreich und erkundigen Sie sich nach den Regeln für die Übertragung Ihrer Rente aus dem britischen Pensionsfonds in einen australischen Pensionsfonds.
  2. Klicke hier um zur Liste der von der HMRC zugelassenen QROPS zu gelangen.
  3. Wählen Sie den geeigneten und relevanten australischen Rentenfonds aus und stellen Sie sicher, dass er von der HMRC anerkannt ist.
  4. Setzen Sie sich mit dem ausgewählten Fonds in Australien und allen zuständigen Behörden in Verbindung, um die geltenden Steuern, Sätze, Gebühren und Beschränkungen für Ihre Überweisung zu erfahren.
  5. Wenn Sie jedes Detail verstanden haben, laden Sie die herunter APSS-263-Formular, drucken Sie es aus und füllen Sie es sorgfältig aus. Informationen, die möglicherweise auf diesem Formular erforderlich sind, umfassen:
  • Persönliche Daten
  • Sozialversicherungsnummer
  • Wohnadresse (sowohl Großbritannien als auch Australien)
  • Details des gewählten QROPS
  • Australische QROPS-Referenznummer, die zum Zeitpunkt der Registrierung angegeben wurde
  • Beschäftigung-Details

6. Füllen Sie das Formular aus und reichen Sie es beim britischen Rentensystemverwalter ein.

Wichtige Fristen, an die Sie sich erinnern sollten

  1. Alle Angaben auf dem APSS 263-Formular müssen innerhalb von 60 Tagen nach Einreichung des Antrags gemacht werden. Wenn Sie dies nicht tun, kann dies zu einer Steuerbelastung von 25% führen
  2. Die Übertragung der britischen Rente nach Australien kann steuerfrei sein, wenn sie innerhalb von 6 Monaten nach dem Umzug nach Australien erfolgt

Wegbringen

Es ist absolut möglich, Ihre britische Rente steuerfrei über QROPS nach Australien zu übertragen. Das Verfahren ist jedoch mit technischer Komplexität bewerkstelligt. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, einen Finanzexperten zu konsultieren, um unerwünschte Ergebnisse zu vermeiden.

de_DEGerman